Pantomime, Zauberei und Humor ohne Sprachbarrieren, diese „sprachlosen” Augenblicke entstehen, wenn Kristina Mohr als “Clownin Lotte“ die Spielzimmer in acht Essener EHC-Einrichtungen besucht. Frei nach dem Motto „Legt die Welt in Kinderhände“  können drei bis achtjährige Kinder in Rollenspielen nach Zirkusvorbild einen wichtigen Schritt zur langfristigen Integration erlangen. Momente der kindlichen Unbeschwertheit sind unersetzlich und sollen so gut wie es eben geht vor allem auch Kindern mit traumatischen Erlebnissen ermöglicht werden.

Das Clownstheaterstück „Lottes Zirkusträume“ garantiert Kinderlachen und Glücksgefühle, mit Walking-Act und wichtigen Einzelkontakten. Dabei werden der Humor und die Fantasie der Kinder auf spielerische Weise angeregt und ein einfacher kleiner deutscher Wortschatz vermittelt. „Clownin Lotte“ erobert Kinder- wie Erwachsenenherzen gleichermaßen und das gemeinsame Erlebnis der Vorstellung bleibt für alle eine schöne Erinnerung. Das Projekt wurde gefördert von Interkultur Ruhr und fand in Kooperation mit European Homecare statt.

Hier der Link zur Projekt-Website Clownin Lotte